2019.09 - Segeln Kroatien

Wie alles begann:


Tag 1: 14.09.2019 - Abfahrt pünktlich um 8:00 Uhr

699 km und 7 Stunden später, mit einigen kleinen Pausen bzw. im Schneckentempo (Harrys Fahrgast Thomas K. – brauchte die eine oder anderes Bier Pinkel Pause) nach Zadar.

15:10 Uhr: Dort angekommen konnten Harry (Skippy) und Hr. Schierl (2ter Mart) das Boot übernehmen.

16:00 Uhr: Wir Anderen erfrischten uns erst mal in einer Bar!

18:00 Uhr: Autos auf Privatparkplatz abgestellt

18:30 Uhr: Abends ging es zum Sonnenuntergang und zum Abendessen in die Altstadt von Zadar.

 

 

 

 

22:30 Uhr: Zurück am Bot

00:58 Uhr: Flagenhissung Bierfahne


Tag 2: 15.09.2019

7:30 Uhr: Einkaufen gehen:

9:40 Uhr: Ablegen in Zadar und raus aufs Meer. Jetzt war es mal Schluss mit Lustig. Wir wurden vom Skipper auf das Bot eingewiesen und lernten unsere ersten Manöver.

10:30 Ich erstmals am Steuer

12:00 Fender über Bord,…….. Bei schwachem Wind durften wir alle auch steuern und uns an den verschiedensten Umlenkrollen trainieren. 

15:30 Erstmalig hab ich beim ankern der winzigen Insel Otočić Mrtvonjak die Drohne steigen lassen. Weiter dann zum Übernachten zur Bucht von Brbinj.

17:55 Uhr: Dort übte ich mich auf dem SUP und Franz im Seeigeltreten.

19:10 Uhr: Zum Abendessen gab es „Hütthaler Steak“ mit Kartoffel und Gemüse.


Tag 3: 16.09.2019

9:15 Uhr:  Von der Landmuring abgelegt ging es wieder auf Neues zu erleben. Erstes Ziel war die Motorbootgarage von Dragove.

09:50 Uhr. Bei keinem –wind mal wieder mit der Drohne geflogen und Aufnahmen vom Boot gemacht.

10:30 Uhr: Die Höhle im Berg gesichtet.

10:45 Uhr: Erstes seitliches Anlegen ohne Hilfe vom Land aus. Die Crew bekam Lob vom Skippy!

11:00 Uhr. Mit der Drohne die Motorbootgarage fotografiert.

11:30 Uhr. Speckjause auf Deck…..

14:55 Uhr. Crew erstmalig im Ausgehlook auf Deck.

Dann noch schwimmen bei einer kleinen Insel. Zum Baden ging es auf Anker zur kleinen Insel „Otocic Planatak Veli“ Dort habe ich einen Landgang durch Dornenbüsche zu einer kleinen Steinhütte gemacht. Ein wahres Schlachtfeld bot sich mir.

17:00 Uhr: Angelegt im Hafen vom Molat.

17:20 Uhr: Shopping und Lokale ansehen.

18:50 Uhr: Es wurde dann die Pizza. Für mich extrem scharf, aber warum muss ich sie auch runterschlingen?


Tag 4: 17.09.2019 –

5:55 Auf geht’s zum WC – sperrt um 6:00 Uhr auf. Franz getroffen

Gemüse, Wasser gebunkert und

9:30 Uhr: weiter geht es……

10:30 Uhr: Erster Stopp – Das versunkene Schiff „beschnorcheln“. Ich blieb mit Bernie an Bord, der Rest (Franz ist geschwommen) ist da hin geschwuchtelt! Der Wind war dann doch stark genug um den ganzen Tag zu segeln.

12:20 Uhr. Weitergesegelt

13:15 Uhr. Am Boot gesonnt

13:55 Uhr: Mittagessen auf hoher See Kartoffeleierschmorren mit Käse überbacken!

17:00 Uhr: Ankunft im Hafen von Veli Iz. Das Ziel hat Harry ausgesucht um Ruhe vor dem Bora zu haben.

18:40 Uhr: Abends haben wir Lampls Geburtstag in einem netten Steak Lokal ausklingen lassen.

22:45 zurück aufs Bot


Tag 5: 18.09.2019 - Eigentlich wollten wir wegen dem angekündigten Wind gar nicht segeln sondern einen Tag im Hafen verbringen.

10:30 Uhr: Da der Wind aber schwächer ausfiel fuhren wir dann doch wieder raus aufs Meer.

12:40 Uhr: Frankfurter essen auf See

13:30 Uhr: Sali – da wurde dann der Biervorrat knapp.

14:00 Uhr. Ortsbesichtigung und Drohne über dem Hafen steigen lassen

14:30 Mittagsbier in einem Kaffee direkt am Meer

15:30 Wanderung auf der Insel Versuch zu baden.

16:15 Uhr: Olivenölfirma geplündert

17:00 Uhr: Das Geschäft jedoch zu weit um es zu erreichen. Darum versuchten es Lampl und ich mit der Armutsmasche…. Abends dann essen in einem herrlichen Lokal auf dem besten (zuvor reservierten) Tisch mit Blick in den Hafen!

19:00 Uhr. Abendessen in einem Lokal mit Tisch – Blick direkt auf den Hafen!

19:45 Shopping Lampel hat einen Delphine bekommen.

20:15 Uhr. Bootsparty

23:30 Uhr. Kneipenbesuch mit Schierli

00:30 Uhr. Bootsparty Teil 2


Tag 6: 19.09.2019 – 09:20 Abgelegt in Sali

Durch den noch immer starken Wind beschloss Skippy, Schutz in der Bucht von Brbinj zu finden.

16:40 Uhr. Was ihm auch gelang und wir da sogar nochmal baden konnten.

18:30 Uhr. Dingi Fahrt Lampl und Schierli

20:30 Abendessen ohne mich – Kreuzweh!


Tag 7: 20.09.2019 – zurück nach Zadar

6:18 Uhr – der letzte Sonnenaufgang am Meer

9:30 Uhr: abgelegt nach Zadar

12:58 Uhr. Tanken und letzte kleine Fahret in den Hafen

13:00 Uhr. Boot abgestellt.

17:40 Übergabe Boot

19:00 Uhr: Abendessen in das ums Eck liegende Lokal


 Tag 8: 5:00 Uhr aufstehen

6:00 Uhr Abfahrt

Heimreise und Ankunft um 12:15


 

 

 

 

 

 

 

 

 

joomla templatesfree joomla templatestemplate joomla

2019  PUCHES   globbers joomla template