image1 image1 image1

Ecksteine

Der Weg zum Hobby:


Den Ersten Kontakt zu der „grünen Szene“ hatte ich durch meinen Freund Martin. Am 19. August 2006 fuhren wir nach Rottau. Bei diesem Ausflug durfte ich das erste Mal mit einem Willys Jeep, und sogar im Gelände, mitfahren.

 Mein erster Jeep wurde am 28. März 2010 vor der Garage abgeladen. Ein Ford GPW, umgebaut auf einen Mercedes Diesel OM 180.

Leider war die Karosserie, die Stoßdämpfer und auch dieser Motor nicht mehr das Beste,  und so habe ich beschlossen weiterzusuchen.

Dann wurde ich in Deutschland auf einen Nummerngleichen GPW aufmerksam. Fast gleichzeitig konnte ich meinen jetztigen Jeep als Projekt kaufen. Leider wusste ich damals nicht wie selten so etwas zu finden ist und habe Ihn wegen seinem qualmenden Motor  1 zu 1 wieder verkauft.

 

Mein Projekt habe ich dann um eine Nachbaukarosserie erweitert. Daher besteht mein Jeep derzeit aus: GPW Rahmen, Willys Script Nachbauwanne, Industrial Motor und sehr vielen originalen Teilen wie Sirene, Hupe, ....... Da ein Jeep wieder viel zu wenig war hab ich mir einen Hänger und einen Dodge WC 51 dazugekauft. Der Hänger war Bundesheer Zustand, der Dodge ein Restaurationsabbruch. Aus meinen Fehlern beim Jeep habe ich dazugelernt, sodass beim Dodge die seltene Karosserie erhalten wurde. Näheres zu meinen derzeitigen Fahrzeugen sowie anderen Anschaffungen findet Ihr in den einzelnen Kategorien. Viel Spaß beim durchstöbern..... Puches